Lüge & Wahrheit / Truth & Lies

„Lüge und Wahrheit“ – ZDF 2022 / Tobias Vetter: ZDFinfo Mittwoch, 4. Mai 2022, sechs Folgen, ab 20.15 Uhr / ZDF Mediathek ab Mittwoch, 20. April 2022, 5.00 Uhr, 10 Jahre lang

Die Macht der Information / The power of information

Sechsteilige Dokureihe / A six-part series

Die Geschichte der Menschheit ist auch eine Geschichte des Kampfes zwischen Lüge und Wahrheit. Seit “Lüge & Wahrheit” ist eine internationale Co-Produktion des Senders ZDFinfo mit dem kanadischen Sender TVO. In der sechsteiligen Reihe beobachten wir das ambivalente Verhältnis zwischen Lüge und Wahrheit. Von der Antike bis zur Gegenwart widmen wir uns den Themen Geld, Religion, Krieg, Verschwörungstheorien, Meinungsmachern und Skandalen. Wie wurden die Menschen durch Lügen manipuliert? Was wurde damit bezweckt? Welche Ziele wurden mit Propaganda, Fake News und Gerüchten erreicht? Vom alten Ägypten bis in die Moderne sehen wir, wie die Wahrheit verschleiert und verdreht wurde – aber auch, wie sie manchmal über Lügen triumphierte. / The history of mankind is also a story of the struggle between lies and truth. Since „Lies & Truth“ is an international co-production of the channel ZDFinfo with the Canadian channel TVO. In the six-part series, we observe the ambivalent relationship between lies and truth. From antiquity to the present, we look at money, religion, war, conspiracy theories, opinion makers and scandals. How were people manipulated by lies? What was the purpose? What goals were achieved with propaganda, fake news and rumors? From ancient Egypt to modern times, we see how truth was veiled and twisted – but also how it sometimes triumphed over lies.

Ich freue mich sehr, dass ich in Zusammenarbeit mit taglichtmedia Köln (Headautoren Lewis Cohen; Thomas Langelage), zwei Folgen dieser Reihe als Autor & Regisseur umsetzen durfte. / I am very happy that I had the opportunity to write and direct two episodes of this series in cooperation with taglichtmedia Cologne (head writers Lewis Cohen; Thomas Langelage).

Krieg (1/6): Im Krieg stirbt die Wahrheit oft zuerst – der Film zeigt, wie in der Geschichte mit Lügen und Propaganda Kriege gerechtfertigt und umgedeutet wurden. Tobias Lenz / ZDF 2022 / War (1/6): In war, the truth often dies first – the film shows how, throughout history, lies and propaganda have been used to justify and reinterpret wars. Tobias Lenz / ZDF 2022

Inhalt: „Lüge und Wahrheit – Die Macht der Information: Krieg“ ZDFinfo 4. Mai, um 20:15h / Content: „Lies and Truth – The Power of Information: War“ ZDFinfo May 4, at 20:15h

Seit Alters her gehört die Lüge zum Krieg. Propaganda als Waffe verschleiert die wahren Gründe und Ziele eines Krieges – und manchmal sogar seinen Ausgang. Um die eigene Wahrheit zu verbreiten, bedient die Propaganda sich immer der technischen Möglichkeiten der jeweiligen Zeit: von Gemälden über Fotos bis zu Fernsehbildern und Social-Media-Posts. /

https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/luege-und-wahrheit-die-macht-der-information–krieg-100.html

Since time immemorial, lies have been part of war. Propaganda as a weapon conceals the true reasons and goals of a war – and sometimes even its outcome. To spread its own truth, propaganda always makes use of the technical possibilities of the time: from paintings and photos to television images and social media posts.

Ramses II. & Prof. Dr. Claudia Maderna-Sieben

1274 v. Chr. setzte Ramses II. monumentale Darstellungen der Schlacht von Kadesh ein, um eine knappe Niederlage in einen glorreichen Sieg umzudeuten. Mit Beginn der Neuzeit konnten Kriegslügen, wie beim Eingriff des Schwedenkönigs Gustav Adolf in den Dreißigjährigen Krieg, sogar schon vor der Schlacht strategisch genutzt werden. Diese propagandistische Einflussnahme wird durch die Erfindung des Buchdrucks und die Entstehung neuer Massenmedien möglich und verändert den Krieg grundlegend. Plötzlich können Propagandaschlachten um die Deutungshoheit im Krieg parallel zum Kampfgeschehen geführt werden, um die Bevölkerung von der Richtigkeit des eigenen Handelns zu überzeugen. / In 1274 BC, Ramses II used monumental depictions of the Battle of Kadesh to reinterpret a narrow defeat into a glorious victory. With the onset of modern times, war lies, as in the intervention of the Swedish king Gustav Adolf in the Thirty Years‘ War, could even be used strategically before the battle. This propagandistic influence is made possible by the invention of printing and the emergence of new mass media, and fundamentally changes war. Suddenly, propaganda battles for interpretive sovereignty in the war can be waged in parallel with the battle to convince the population of the rightness of their own actions.

Wenn Kriegslügen schließlich auffliegen, sind oft Massenmedien daran beteiligt. So gerieten die Gräueltaten amerikanischer Soldaten während des Vietnamkriegs erst durch Fernsehberichte an die Öffentlichkeit. Im 21. Jahrhundert erhielt der Medienkrieg mit dem Aufstieg der sozialen Medien eine weitere Eskalationsstufe durch Blogs, Videos und Fotos. Durch das Internet kann heute jeder zum Kriegsberichterstatter werden. Doch die Datenmasse führt zu einer Illusion von Transparenz, die Wahrheit ist kaum verifizierbar. Im Internet kann heute jeder zum Propagandisten werden. / When war lies are finally exposed, mass media are often involved. For example, the atrocities committed by American soldiers during the Vietnam War first came to public attention through television reports. In the 21st century, with the rise of social media, the media war took on another level of escalation through blogs, videos and photos. Through the Internet, anyone can become a war correspondent today. But the mass of data leads to an illusion of transparency, and the truth is hardly verifiable. On the Internet, anyone can become a propagandist today.

Verschwörungstheorien (5/6): Verschwörungstheorien sind nicht tot zu kriegen – der Film zeigt, dass es Verschwörungserzählungen bereits seit dem Mittelalter gibt und erklärt, warum sie heute so erfolgreich sind. Tobias Lenz / ZDF 2022 / Conspiracy Theories (5/6): Conspiracy theories are not dead – the film shows that conspiracy narratives have been around since the Middle Ages and explains why they are so successful today. Tobias Lenz / ZDF 2022

Inhalt: „Lüge und Wahrheit – Die Macht der Information: Verschwörungstheorien“ ZDFinfo 4. Mai ab 23:15h. / Content: „Lies and Truth – The Power of Information: Conspiracy Theories“ ZDFinfo May 4 from 23:15h.

https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/luege-und-wahrheit-die-macht-der-information–verschwoerungstheorien-100.html

Ob das Kennedy-Attentat, 9/11 oder das Coronavirus – Verschwörungstheorien haben Konjunktur, auch dank des Internets. Doch sie sind kein Phänomen der Moderne. Seit Jahrhunderten lassen sich Menschen von Verschwörungstheorien verführen. / Whether it’s the Kennedy assassination, 9/11 or the corona virus – conspiracy theories are booming, thanks in part to the Internet. But they are not a phenomenon of the modern age. People have been seduced by conspiracy theories for centuries. 

Prof. Dr. Miri Rubin and John A. Kantara on location in Norwich 2020

Lange Zeit dienten Verschwörungstheorien dem Machterhalt der Herrschenden und der Unterdrückung von Minderheiten. Im England des Mittelalters beschuldigte ein Mönch die jüdische Bevölkerung, einen christlichen Jungen ermordet zu haben. Aus der lokalen Legende erwuchs ein antisemitisches Narrativ, das sich in ganz Europa verbreitet und zu Verfolgung und Pogromen geführt hat. / For a long time, conspiracy theories served to maintain the power of rulers and to suppress minorities. In medieval England, a monk accused the Jewish population of murdering a Christian boy. The local legend grew into an anti-Semitic narrative that spread throughout Europe and led to persecution and pogroms. 

Mit der Aufklärung verliert die Religion als Erklärungsinstanz an Bedeutung. An ihre Stelle traten Logik und Vernunft. Doch auch damit ließ sich der Verschwörungsglaube nicht aufhalten, ganz im Gegenteil: Erstmals traten globale Super-Verschwörungsmythen in Erscheinung. Einfache Erzählungen, die scheinbar allumfassende Erklärungen für komplexe Fragen des Weltgeschehens liefern. So soll nicht nur der berühmte Musiker Wolfgang Amadeus Mozart von den Freimaurern ermordet worden sein, sondern auch die Französische Revolution auf den konspirativen Machenschaften des Geheimbundes fußen. / With the Enlightenment, religion lost its importance as an explanatory authority. Logic and reason took its place. But even this did not stop conspiracy belief, quite the opposite: global super-conspiracy myths appeared for the first time. Simple narratives that seem to provide all-encompassing explanations for complex questions of world events. Thus, not only the famous musician Wolfgang Amadeus Mozart is said to have been murdered by the Freemasons, but also the French Revolution is said to have been based on the conspiratorial machinations of the secret society.

Prof. Dr. Michael Butter im Interview, August 2020

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts versetzte die Russische Revolution die Welt in Aufruhr. Schnell machten Gerüchte die Runde, dass die Revolutionäre in Wahrheit einer jüdisch-kommunistischen Weltverschwörung angehören. In Deutschland nutzten die Nazis diese Legende, um Angst und Hass gegen die jüdische Gemeinschaft zu schüren. / At the beginning of the 20th century, the Russian Revolution threw the world into turmoil. Rumors quickly spread that the revolutionaries were in fact part of a Jewish-Communist world conspiracy. In Germany, the Nazis used this legend to stir up fear and hatred against the Jewish community.

Mitte des 20. Jahrhunderts erlebten Verschwörungstheorien einen Wandel: Jetzt dienen sie nicht mehr nur dem Erhalt bestehender Machtstrukturen, sondern greifen diese oft an. So kursierten bereits wenige Tage nach der Ermordung John F. Kennedys Theorien über eine angebliche Beteiligung der amerikanischen Regierung am Attentat. Diese Verschwörungstheorien sind somit auch Ausdruck eines allgemeinen Misstrauens gegenüber der Politik. In der Gegenwart erlebt dieses Misstrauen durch das Aufkommen sozialer Netzwerke einen regelrechten Boom. Verschwörungsgläubige treffen und organisieren sich im Internet und etablieren Gegenöffentlichkeiten, deren radikalisierte Mitglieder auch nicht vor Gewalt zurückschrecken. / In the middle of the 20th century, conspiracy theories underwent a change: Now they no longer only serve to preserve existing power structures, but often attack them. Thus, just a few days after John F. Kennedy’s assassination, theories circulated about an alleged involvement of the American government in the assassination. These conspiracy theories are thus also an expression of a general distrust of politics. In the present day, this distrust is experiencing a real boom due to the emergence of social networks. Conspiracy believers meet and organize on the Internet and establish counter-publics, whose radicalized members do not shy away from violence.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.