31268005_3d037f616c

Fisch & Chips: Nachhaltiger Fischfang in Norwegen

IMG_0633
Lot´s a fish
ZDF Trailer Fish & Chips – zum Film geht´s hier lang

Expedition Wissen – Reisen mit der ZEIT

„Entdecken, worauf es ankommt“. So lautet das Motto von DIE ZEIT REISEN.

Das Unbekannte, die neue Perspektive, der andere Blick machen die Reisen nicht nur zur Expedition in ferne Länder, sondern auch zum Aufbruch zu neuen Wissenshorizonten. Drei ZEIT-Reisen habe ich für den ZDF Dokukanal und für 3sat begleitet – entlang der norwegischen Küste, in die Ötztaler Alpen und die rumänischen Karpaten. Die Perspektive der Kamera ist der Blick der ZEIT-Reisenden auf die neuesten Entwicklungen von Technik und Gesellschaft in den bereisten Ländern.

Nachhaltiger Fischfang in Norwegen –

Glitzerwelt aus Schnee und Eis – die Arktis. Wer den Polarkreis an der winterlichen norwegischen Küste einmal überschritten hat, kennt das magische Licht der arktischen Sonne, die sich auf schneebedeckten Gipfeln spiegelt. Mit einem Postschiff der Hurtigrutenlinie begibt sich eine Gruppe von „ZEIT-REISEN“-Teilnehmern auf die Spuren des Winterkabeljaus, der nur in der kalten Jahreszeit ganz dicht an die Küste Norwegens herankommt. Auch der Zwischenstopp auf den Lofoten steht ganz im Zeichen des modernen Fischfangs, des Haupterwerbszweigs der Inselbewohner.

IMG_0670

John Kantara und ein Filmteam haben die Hurtigruten-Tour von Kirkenes bis nach Bergen mit der Kamera eingefangen – für viele Eingeweihte gilt sie als die „schönste Seereise der Welt“.

Kreuzfahrt mit der Post

Die Fahrt mit der „Kong Harald“ beginnt im extremen Nordosten des europäischen Kontinents, im Hafen von Kirkenes an der Barentssee, keine 200 Kilometer vom russischen Murmansk entfernt. Dr. Gerd Kraus, Wissenschaftler des Kieler Instituts für Meeresforschung „Geomar“, begleitet die Reise auf dem Postschiff, das zunächst Kurs auf das Nordkap nimmt. Entlang der Küste geht es über Tromsö zu den Lofoten und dann über den Polarkreis hinaus der alten Hansestadt Bergen entgegen. Das Schiff bietet Platz für 691 Passagiere, doch in den Wintermonaten fährt es manchmal fast ohne Gäste an Bord. Dabei geht von der schneebedeckten winterlichen Küstenlandschaft gerade ein ganz besonderer Reiz aus.
IMG_0727

Während der Fahrt vermittelt Fischereibiologe Dr. Kraus den Reisenden sein Wissen über die Geheimnisse der roten Königskrabben aus der Barentssee und berichtet von der uralten Tradition der Stockfischproduktion auf den Lofoten. Immer im Mittelpunkt: der Winterkabeljau „Skrei“, der als besondere Delikatesse seit Jahrhunderten in Norwegen zelebriert wird und sich bereits in vielen Ländern Europas einen festen Platz in der Spitzengastronomie erobert hat. Seit der Edel-Fisch vom Aussterben bedroht ist, sind die Fangmengen streng begrenzt.

Photopage Fish & Chips

0 comments on “Fisch & Chips: Nachhaltiger Fischfang in NorwegenAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.