Deutscher Journalistenpreis für Luft- und Raumfahrt 2012 geht an FAZ, WDR und ZDF / 3sat

German Journalism Award for Aeronautics & Space Reporting 2012 for my documentary „Space Shuttle – End of an Era“!

Liebe Freunde / Dear Friends,

die Jury des Deutschen Journalistenpreises für Luft- und Raumfahrt 2012 hat meiner Dokumentation “ Space Shuttle – Das Ende einer Ära“ ihren diesjährigen Preis in der Kategorie TV zugesprochen. Über diese Auszeichnung freue ich mich sehr. Aber Filme macht man nicht alleine – mein Dank gilt also auch meinen Kollegen von ECOmedia TV, Hamburg (Produzent Stephan Lamby) und meinem Team Thomas Rist (Kamera) und Martin Ehleben (Ton). Wer noch mehr über die Begründung der Jury lesen möchte…. hier geht’s lang!

John A. Kantara

München, 12. November 2012 – Der Deutsche Journalistenpreis für Luft- und Raumfahrt wird 2012 zum dritten Mal verliehen. Ausgezeichnet werden der Printbeitrag „Der kurze Traum vom Leben als Privatpassagier“ von Jacob Strobel y Serra, veröffentlicht im Reiseteil der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, die Programm-Aktion „1LIVE Mission Schwerelos“ von Torsten Remy und Marc Tigges, gesendet vom jungen WDR-Radio 1LIVE, sowie der Fernsehbeitrag „Space Shuttle – das Ende einer Ära“ von John A. Kantara, der im ZDF sowie auf 3Sat zu sehen war. Die Preisträger werden am 3. Dezember in einem Festakt in München geehrt werden. Der Journalistenpreis für Luft- und Raumfahrt ist in den Kategorien Print, Hörfunk und Fernsehen mit je 5.000 Euro dotiert und zeichnet Beiträge von Nicht-FachjournalistInnen aus, die das Thema Luft- und Raumfahrt in allen Facetten einem breiten Publikum zugänglich machen. Ausgeschrieben und verliehen wird der Deutsche Journalistenpreis für Luft- und Raumfahrt vom „Verein zur Förderung des technisch-wissenschaftlichen Journalismus“ mit Sitz in der Deutschen Journalistenschule (DJS) in München. „Die Entscheidung für die Sieger fiel uns auch in diesem Jahr sehr schwer“, sagt Uli Brenner, Vorstand des Vereins zur Förderung des technisch-wissenschaftlichen Journalismus und Jurymitglied. „In allen Kategorien hatten wir uns zwischen mehreren exzellenten Beiträgen, die es in die Nominierung schafften, zu entscheiden“.

1 comment on “Deutscher Journalistenpreis für Luft- und Raumfahrt 2012 geht an FAZ, WDR und ZDF / 3satAdd yours →

  1. Hallo John,
    wir freuen uns sehr über diesen Erfolg und die Anerkennung Deiner Arbeit , was mit diesem Preis zum auch öffentlich zum Ausdruck gebracht wird.
    Alle Achtung.
    Gruß
    Hubert und Angelika
    P. S.
    Auch Dank im Namen aller Steuerzahler und der EU , da das Preisgeld ja steuerpflichtig sein dürfte, was Deine Freude sicherlich schmälern dürfte und ich persönlich für eine Sauerei halte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.